SPIELMODUS UND RICHTLINIEN 2018           

1. Startberechtigt sind:   
         

-- Hobbykegler/innen
Sportkegler/innen sind ausnahmslos nicht spielberechtigt.
Sollten Sportkegler/innen zum Einsatz kommen, werden der Mannschaft für jede/n eingesetzte/n Spieler/in 3 Punkte abgezogen.
Es ist erlaubt mit EIGENEN Kugeln an der Betriebsmeisterschaft teilzunehmen.

2. Anzahl der Spieler/innen:

4 Starter/innen pro Mannschaft.
Ersatzspieler/innen dürfen nur bei einer Mannschaft spielen.
Bei Herrenmannschaften darf eine Dame eingesetzt werden, ebenso darf ein Herr in einer Damenmannschaft spielen.
Der/die Spieler/in werden in der jeweiligen Gruppe gewertet.
Während des Wettkampfes darf 1 Spieler/in aufgrund eines schwerwiegenden gesundheitlichen Problems ausgetauscht werden.
Dies ist mit dem Schiedsrichter abzusprechen.

Antritt mit nur 3 Spielern

Doppelstart ist nur in Absprache mit dem Gegner erlaubt!
Der Gegner entscheidet, welcher Spieler 2 Mal starten darf und dieser MUSS die Bahnen wechseln.
D.h. wenn er 1-2, 2-1 beginnt, spielt er die 2. Partie 3-4, 4-3
Wenn die gegnerische Mannschaft den Herrn auswählt, darf auch dieser 2 Mal spielen.
Es dürfen maximal 1/3 der Matches mit 3 Spielern durchgeführt werden.         
1 Mal ist es auch gestattet mit nur 2 Spielern anzutreten.
Dies gilt nicht für die Cup Spiele (Ausscheidung + Finale).
Ebenso dürfen in der Cup Ausscheidung und im Finale nur jene Spieler antreten, welche während der laufenden Saison im Einsatz waren.
Sollten die angeführten Statuten nicht eingehalten werden, werden der Mannschaft  3 Punkte abgezogen.

3. Wurfanzahl:

Gesamt 60 Wurf, je 30 Wurf auf 2 Bahnen.
1. Durchgang         30 Wurf  =  15 Wurf in die Vollen, 15 Wurf Abräumen - danach Bahnwechsel
Spieler Heim-Mannschaft    1 – 2   /  2 – 1          3 – 4   /  4 – 3
Spieler Gast-Mannschaft    2 – 1   /  1 – 2           4 – 3   /  3 – 4                      

4. Wertung:

6 : 0  Punktewertung.
Es werden 4 Spielerpunkte vergeben, im direkten Vergleich mit dem Gegner.
Wertung nach 60 Wurf, der Spieler mit der höheren Kegelanzahl erhält den Punkt.

Bei gleicher Kegelanzahl von Spieler/innen bekommt der/die den Punkt mit dem   
1. höheren Abräumergebnis, 
2. weniger Fehlwürfe
3. wenn auch dann noch alles gleich ist, bekommt die Gastmannschaft den Punkt.
Die Mannschaft mit der höheren Kegelanzahl bekommt 2 Punkte.
Bei gleicher Kegelanzahl bekommen beide Mannschaften je 1 Punkt.

5. Verschiebungen:

Spiele dürfen grundsätzlich NICHT mehr abgesagt, sondern lediglich verschoben.
Terminverschiebungen sollten spätestens 3 Tage vor dem Termin der Spielleitung bekannt geben werden.
Die Spielleitung gibt mögliche Termine und Mannschaften zur Kontaktaufnahme für den Spieltausch bekannt.
Die Spielleitung übernimmt KEINE Vereinbarungen von Verschiebungen !!!
Bei verabsäumen eines Spieltermins wird das Match mit 0:6 gewertet.
Ein versäumtes Spiel wird NICHT nachgetragen.

6. Sonstiges

An Tagen der Betriebsmeisterschaft ist ab 18 Uhr das Rauchen im gesamten Bereich der Kegelbahn (betr. auch die Bar) nicht gestattet.
Weiters bitten wir um Kenntnisnahme, dass ab 18:30 Uhr das Handy lautlos gestellt werden muss und Telefonate möglichst an der Bar oder im Eingangsbereich geführt werden, da dies störend auf die Spieler wirkt. 
Markierungen am Laden sind in KEINER Form gestattet !
Für den gleichmäßigen Anlaufstand, darf mit einem Klebestreifen oder einem kleinen Gegenstand, am äußeren Rand der GRÜNEN Fläche eine Markierung angebracht werden.

GUT HOLZ
Die Spielleitung